Suchmaschine

Nahverkehrsbusse und Fernbusse

Nahverkehrsbusse sind wie folgt ausgestattet:

  • Freifläche ohne Sitze für mindestens einen Fahrgast im Rollstuhl.

  • Haltewunsch-Taste im Bereich, der Fahrgästen im Rollstuhl vorbehalten ist.

  • Motorisierte Rampe oder Hebebühne und Neigesystem („Kneeling“) zum erleichterten Einstieg von Fahrgästen mit eingeschränkter Mobilität. 

  • Durchgehende Handläufe und Haltegriffe, rutschfester Bodenbelag und kontrastierende Farbe.

  • Reservierte Sitzplätze: Mindestens vier Sitze neben der Eingangstür sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität (keine Rollstuhlfahrer) reserviert.

  • Blendfreier und rutschfester Bodenbelag (trocken und nass).

  • Visuelles und akustische Anzeige von gewünschten Haltestellen und Nennung der kommenden Haltestelle.

  • Autobusse, die über Stufen verfügen (keine Niederflurbusse), sind mit Hebebühnen ausgestattet.

Fernbusse

Unsere Fernbusse sind in puncto Barrierefreiheit wie folgt ausgestattet:

  • Erwerb von Fahrkarten über das Internet und telefonisch unter der Nummer 902 42 22 42.

  • Reservierung von Sitzplätzen für Menschen mit Behinderung in der Nähe der Bustüren.

  • Busse mit Hebebühnen: Barrierefreiheit für Fahrgäste, die in ihrem eigenen Rollstuhl reisen. Nähere Auskunft über die Linien, die dieses System anbieten, erteilt Ihnen unser Kundendienst (Tel. 902 42 22 42.).