ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN SERVICE „ALSA FÜR UNTERNEHMEN“

I. Gegenstand

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen dienen als Dienstleistungsvertrag für die Personenbeförderung durch die Mitgliedsunternehmen der ALSA-Organisation, die von der ALSA GRUPO, S.L.U. über ihre Website www.alsa.es angeboten und von SERVICIOS DEL PRINCIPADO, S.A.U. (SEPRISA), einem weiteren Unternehmen der ALSA-Organisation, vertrieben werden. ALSA für Unternehmen bietet Ihrem Unternehmen erhebliche Rabatte beim Internet-Kauf elektronischer Tickets für Ihre Mitarbeiter oder verbundene Unternehmen und weitere interessante Vorteile. ALSA für Unternehmen richtet sich an KMU und Großunternehmen (Selbstständige und Reiseagenturen sind ausgeschlossen).

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ersetzen sämtliche andere Dokumente oder Vereinbarungen, die im gleichen Sinne zu einem früheren Zeitpunkt vom Kunden und von ALSA getroffen wurden.

II. Geschäftsfähigkeit

In Übereinstimmung mit geltendem Recht muss der Kunde die Geschäftsfähigkeit zur vertraglich geregelten Inanspruchnahme der auf www.alsa.es angebotenen Leistungen von ALSA für Unternehmen in Übereinstimmung mit den Gesetzen des Landes seiner Staatsangehörigkeit besitzen.

III. Beschreibung der Leistungen

Über seine Website bietet ALSA den Unternehmen, die die Leistungen von ALSA für Unternehmen in Anspruch nehmen, erhebliche Rabatte beim Internet-Kauf elektronischer Tickets für ihre Mitarbeiter oder verbundene Unternehmen und weitere interessante Vorteile im Zusammenhang mit dem Kauf der Tickets.

Zu diesem Zweck stellt ALSA dem Vertragspartner ein Tool für den Kauf von Bus-Tickets für ihre Mitarbeiter oder für verbundene Unternehmen zur Verfügung, mit Hilfe dessen sie bequem und schnell Tickets über das Internet erwerben können. Dieses Angebot ist für den Kunden äußerst rentabel.

Die elektronischen Tickets zahlt der Vertragspartner mit einer Kreditkarte, die beim Kauf mit dem entsprechenden Betrag belastet wird.

ALSA für Unternehmen gewährt seinen Mitgliedern beim Kauf elektronischer Tickets für Mitarbeiter oder verbundene Unternehmen einen sofortigen Rabatt in Höhe von 20 %. ALSA behält sich das Recht vor, diesen Rabatt nach Benachrichtigung des Kunden von ALSA für Unternehmen zu ändern.

IV. Vertragsschluss

Zu Beginn des Vertragsschlusses mit ALSA für Unternehmen muss der Kunde das Antragsformular auf der Website www.alsa.es ausfüllen. Danach muss er sein Einverständnis mit den jeweilig geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Service ALSA für Unternehmen sowie mit den Einkaufsbedingungen der ALSA-Website erklären, woraufhin die Anmeldung für die Inanspruchnahme von ALSA für Unternehmen abgeschlossen ist. Nach der Anmeldung erhält der Kunde eine E-Mail mit einem Nutzernamen und einem Passwort für die Nutzung der von ALSA für Unternehmen angebotenen Leistungen und die Inanspruchnahme des entsprechenden Rabatts beim Kauf elektronischer Tickets für seine Mitarbeiter oder verbundene Unternehmen.

Nichtsdestotrotz behält sich ALSA das Recht vor, in betrügerischer Absicht angelegte Nutzerprofile zu löschen und somit von den Leistungen, die ALSA für Unternehmen anbietet, auszuschließen.

V. Inanspruchnahme der von ALSA für Unternehmen angebotenen Leistungen Zugangsdaten

Das Unternehmen haftet für die Nutzung und die Aufbewahrung der Zugangsdaten für den von ALSA für Unternehmen angebotenen Service. ALSA behält sich das Recht vor, denjenigen Unternehmen den Zugang zu verweigern, die die Leistungen von ALSA für Unternehmen in betrügerischer Absicht nutzen.

Der Nutzer haftet für die sichere und vertrauliche Aufbewahrung seiner Zugangsdaten. Über jegliche Verletzungen der Sicherheitsvorschriften und jegliche unbefugte Nutzung seines Kontos hat der Nutzer bei Bekanntwerden ALSA unmittelbar in Kenntnis zu setzen.

In betrügerischer Absicht erworbene oder durch unternehmensfremde Personen verwendete Tickets verlieren ihre Gültigkeit, wobei ALSA sich das Recht auf Löschung der Zugangsdaten sowie rechtliche Schritte vorbehält.

Der Nutzer verpflichtet sich, die Website und die Serviceleistungen nicht zu illegalen, der Moral oder der öffentlichen Ordnung widersprechenden Zwecken zu verwenden, keine Inhalte oder Elemente der Website zu verbreiten und keine Computerviren auf die Website zu laden oder über sie zu verbreiten.

VI. Schutz personenbezogener Daten

Zur Erfüllung, Entwicklung und Ausführung der Leistungen im Rahmen von ALSA für Unternehmen ist es erforderlich, dass das die Leistungen in Anspruch nehmende Unternehmen ALSA die personenbezogenen Daten aller seiner Mitarbeiter mitteilt, die den Status von Inhabern der vom Unternehmen erworbenen elektronischen Tickets erhalten.

Analog hierzu teilt ALSA im Zuge der normalen Abwicklung und Erfüllung seiner Pflichten als Vertreiber von Fahrkarten diese Daten dem jeweilig mit der Leistung beauftragten Transportunternehmen mit.

Zu diesen Zwecken und gemäß den Bestimmungen des Organgesetzes 15/1999 vom 13. Dezember 1999 über den Schutz personenbezogener Daten erklärt das die Leistungen in Anspruch nehmende Unternehmen, dass die Mitarbeiter und alle weiteren natürlichen Personen, die Inhaber der zu überlassenen Daten sind, die entsprechende Genehmigung zur Weitergabe ihrer personenbezogenen Daten an ALSA und die übrigen Unternehmen erteilt haben, die zur Erbringung der adäquaten in Auftrag gegebenen Transportdienstleistungen erforderlich sind.

ALSA verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten für den alleinigen Zweck der Steuerung und Verwaltung der sich aus der vorliegenden Vereinbarung ergebenden geschäftlichen Verpflichtung zu verwenden.

Darüber hinaus bestätigt ALSA, die aus dem Datenschutzgesetz abgeleiteten Verpflichtungen insbesondere in Bezug auf die Umsetzung der im Königlichen Dekret 1720/2007 vom 21. Dezember 2007 vorgesehenen Sicherheitsmaßnahmen zu kennen, durch das die Durchführungsverordnungen des Organgesetzes 15/1999 vom 13. Dezember 1999 über den Schutz personenbezogener Daten genehmigt werden.

ALSA verpflichtet sich ebenfalls zur Geheimhaltung und Wahrung der Vertraulichkeit sämtlicher personenbezogener Daten und sämtlicher weiterer Daten, die im Rahmen des vorliegenden Vertrags überlassen werden. Dies gilt ebenfalls nach Ende des Vertragsverhältnisses, solange per Gesetz nicht Gegenteiliges vorgeschrieben werden sollte.

Die Ausübung des Rechts auf Zugang, Berichtigung, Löschung und Widerspruch kann gemäß der geltenden Rechtsvorschrift mittels eines Antrags an die hierfür eingerichtete E-Mail-Adresse (ajuridica@alsa.es) wahrgenommen werden. Die Postanschrift für diese Zwecke lautet: ALSA GRUPO, S.L.U., Dpto. Asesoría Jurídica, Polígono Espíritu Santo, Calle Irlanda, Portal 5, 33010 Oviedo. In jedem Fall ist eine Kopie des Personalausweises oder eines gleichwertigen und rechtskräftigen Ausweisdokuments zur Feststellung der Identität dem Schreiben beizufügen.

VII. Zahlungsmittel und Abrechnung

Der Preis für die Fahrkarten ist beim Kauf zu entrichten. Die Kreditkarte des Käufers wird im Moment des Kaufs nach Abzug des Rabatts mit dem entsprechenden Betrag belastet.

Das Unternehmen hat beim Erwerb der Tickets über ALSA für Unternehmen auf einen direkten Rabatt auf den Endpreis des Tickets Anrecht, der NICHT mit anderen Rabattleistungen oder Angeboten kombiniert werden kann. Eine Ausnahme bilden Ermäßigungen beim Kauf von Hin- und Rückfahrkarten mit festen Daten und für kinderreiche Familien. Bei Änderungen der Bedingungen für den Erwerb elektronischer Tickets setzt ALSA zum Zweck der Zustimmung das diese Leistungen in Anspruch nehmende Unternehmen in Kenntnis.

ALSA gewährleistet die umfassende Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten des verwendeten Zahlungsmittels. Die Daten der für die Zahlung verwendeten Karte werden über das sichere SSL-Protokoll verschlüsselt übertragen, wobei die Kommunikation über einen verschlüsselten Dialog geheimgehalten wird.

Das diese Leistungen in Anspruch nehmende Unternehmen kann sich für jeden einzelnen Kaufvorgang im hierfür vorgesehenen Bereich der Website eine Rechnung ausstellen lassen.

VIII. Gültigkeit der Vereinbarung

Die vorliegende Vereinbarung trifft nach Erklärung des Einverständnisses mit den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen mittels Anklicken der hierfür vorgesehenen Schaltfläche im Antragsformular für die Inanspruchnahme der Leistungen von ALSA für Unternehmen in Kraft.

IX. Haftungsausschluss

ALSA stellt ihre Dienste und Inhalte unterbrechungsfrei zur Verfügung und verwendet hierbei alle die ihr zur Verfügung stehenden Mittel, um die Zufriedenheit ihrer Kunden zu garantieren. ALSA haftet nicht für Schäden oder Verluste jeglicher Art, die sich aus der mangelnden Verfügbarkeit und/oder technischen Kontinuität dieser Website ergeben. ALSA wird in jedem Fall sämtliche Maßnahmen ergreifen, die bei einem technisch bedingten Ausfall für die Wiederherstellung der Website erforderlich sind.

X. Änderungen

ALSA behält sich das Recht auf Änderung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor. Bei einer Änderung wird eine neue Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Website veröffentlicht.

Der Nutzer akzeptiert, dass eine Nutzung der von ALSA für Unternehmen angebotenen Leistungen nach dem Datum der Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen einem für alle Zwecke geltenden Einverständnis mit den aktualisierten Geschäftsbedingungen gleichkommt.

Es obliegt dem Nutzer, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für ALSA für Unternehmen regelmäßig auf mögliche Änderungen zu überprüfen.

XI. Geltende Gesetzgebung und Rechtsprechung

Sämtliche Streitigkeiten oder Probleme in Zusammenhang mit den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind nach spanischem Recht beizulegen bzw. zu lösen. Die Parteien verpflichten sich ausdrücklich, dieses Recht anzuerkennen, weshalb sämtliche Konflikte, die sich aus den vorliegenden Geschäftsbedingungen ergeben oder mit ihnen in Zusammenhang stehen, von den in Übereinstimmung mit der jeweils anzuwendenden Gesetzgebung zuständigen Gerichten zu lösen sind.