Suchmaschine

Basílica del Pilar en Zaragoza
Basílica del Pilar en Zaragoza

Reisen Sie mit uns nach Saragossa

Auf den Straßen von Saragossa spürt man, dass im Laufe der Geschichte viele Völker ihre Spuren in der Stadt hinterlassen haben: Iberer, Römer, Araber und Christen – eine Mischung, die ihresgleichen sucht.

Nach Saragossa gelangen Sie auf einer der drei folgenden Strecken. Auf der Strecke aus Richtung des „katalonischen Jakobswegs“ fährt man durch die wichtigsten Orte der gleichnamigen Provinz. Die „Mudéjar-Route“ nimmt ihren Anfang in der Hauptstadt der Provinz. Hierbei werden die Catedral de la Seo, der Stadtpalast Palacio de la Alfajería, die Kirchen San Pablo, Santa María Magdalena, San Miguel de los Navarros und San Gil besucht. Außerdem besuchen Sie Orte wie Muel, Longares, Paniza, Daroca, Calatayud, Magallón, Borja, Alberite de San Juan und Tarazona. Auf der dritten Route erkunden Sie in der ganzen Provinz die Spuren der Romanik; Sie besuchen alle Burgen, Konvente, Klöster und Kirchen im romanischen und mittelalterlichen Stil.

Mit ALSA kommen Sie am Busbahnhof Saragossa an. Hier können Sie das Wahrzeichen der Stadt, die Basílica de Nuestra Señora del Pilar, besuchen, ein populärer Wallfahrtsort aus dem Barock. Sehr sehenswert sind auch die Fassade des Rathauses, das Gebäude der Post oder der Torbogen Arco del Deán.

In Saragossa können Sie viele Museen und Galerien entdecken. Hierzu zählen u.a. das römische Theater Caesaraugusta und das Stadtmuseum mit archäologischen Funden und Gemälden.

Dass der Jugendstil seine Spuren in Saragossa hinterlassen hat, können Sie an folgenden Gebäuden sehen: Casa Juncosa, Casa Molins, Casa Retuerta (zum Nationalmonument erklärt), das Casino Mercantil und der Musikpavillon Kiosko de la Música.

Das gastronomische Angebot der Stadt können Sie in hochklassigen Restaurants erkunden. Hier erwarten Sie natürliche Zutaten aus der Region und exzellente Weine. Farbenfrohe Parks und Plätze voller Charme – Saragossa ist wunderschön und hat viel zu bieten.